. .

Flüchtlingshilfe in Rheinbach

Die Internationale Vorbereitungsklasse In Der Albert-schweitzer-schule 2

​Weltweit sind Menschen auf der Flucht. Die Mehrheit von ihnen erreicht derzeit ihr Ziel in Deutschland. Die Verteilung der Flüchtlinge auf die Bundesländer ist nach dem Königsteiner Schlüssel festgelegt. Das  Land Nordrhein-Westfalen muss demnach circa 21% der gesamten Flüchtlinge, die Deutschland erreichen, in den Kommunen unterbringen. Zu Beginn des Jahres 2016 haben wir in Rheinbach etwa 500 Flüchtlinge untergebracht.

Menschen anderer Herkunft prägen unsere Stadt, unsere Erfolge und somit unsere gemeinsamen Aufgaben. Daher ist die Zuwanderung auch als eine Chance für unsere Entwicklung in der Stadt zu sehen. Durch die soziale und kulturelle Vielfalt unserer Flüchtlinge und Migranten vergrößert sich die Innovationskraft unserer Gesellschaft.

Der Rat der Stadt Rheinbach hat in seiner Sitzung am 28. September 2015 einstimmig folgende Resolution beschlossen:
Rheinbacher Erklärung: Flüchtlinge mit uns in Rheinbach.

 

Koordination

Am 18. Januar 2016 wurde bei der Stadt Rheinbach eine hauptamtliche Flüchtlingskoordinatorin eingestelllt:
Frau Linda Hönigl, die sich bereits vorher ehrenamtlich im Flüchtlingshelferkreis engagiert hat.

Sie ist insbesondere verantwortlich für die Koordination der Flüchtlingshilfe in der Verwaltung und die Zusammenarbeit mit den ehrenamlichen Helfern und Einrichtungen.

Kontakt:
Linda Hönigl
Telefon 02226 917-450
E-Mail linda.hoenigl@stadt-rheinbach.de

Fluechtlingshilfe

 

Unterkunft und Wohnen

Die Unterkunftsverteilung erfolgt dezentral im Stadtkern und in den Ortschaften von Rheinbach.

Zu den größeren Unterkünften zählen die großen Mehrzweckhallen in Ramershoven, Hilberath und Queckenberg.

Derzeit wird mit Hochdruck an der Fertigstellung weiterer größerer Wohneinheiten zunächst am Schornbusch und bei Bedarf auf der Pallottiwiese.

Neben den städtischen Unterkünften sind Privatwohnräume willkommen und notwendig. Sowohl kleine Wohnungen für Singles, als auch größere Wohnräume für Familien werden weiterhin gesucht. Wenn Sie freien Wohnraum zur Vermietung haben, melden Sie sich bitte.

Kontakt:
Walter Kühn
Telefon 02226 917-328
Fax  02226 917-455
E-Mail walter.kuehn@stadt-rheinbach.de

 

Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe

Der Flüchtlingshelferkreis wurde im Oktober 2014, ohne fremde Initiative aus der Mitte der Bürgerschaft gegründet und versteht sich als offener Helferkreis. Die Gruppe der rein ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfern, will Flüchtlingen, die nach Rheinbach gekommen sind und hier leben, schnell und unbürokratisch Hilfestellung geben.

Sprechzeiten für interessierte Helfer finden donnerstags, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr in der Kriegerstraße 32 statt.

Kontakt:
Flüchtlingshilfe Rheinbach
Meistermannweg 77
53359 Rheinbach

E-Mail info@fluechtlingshilfe-rheinbach.de
www.fluechtlingshilfe-rheinbach.de


- Übersicht freie Angebote für Flüchtlinge (pdf Datei)
Stand: 19.06.17
- Übersicht über Deutschkurse für Flüchtlinge in Rheinbach (pdf Datei)
 

Externe Links

Soziale Leistungen